Im Bereich der Gewalt- und Gesundheitsprävention hat die Rheinauschule SBBZ diverse Konzepte installiert. Dadurch werden unsere von Benachteiligung bedrohten Schüler*innen in ihrer Persönlichkeit gestärkt, sie lernen auf sich und auf andere zu achten und übernehmen zunehmend Verantwortung.

Klasse2000

Seit dem Schuljahr 2006/2007 wird das Programm Klasse2000 in den Klassen 2-5 an der Rheinauschule SBBZ dank der Unterstützung der Mannheimer Lions durchgeführt. Es ist bundesweit das größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht und Gewaltvorbeugung im Grundschulalter. Mit Klasse2000 macht Gesundsein Spaß. Dafür steht Klaro, die Figur von Klasse2000, die die Kinder ständig durch den Unterricht begleitet.

Waldhaus

Der Wald ist für die Rheinauschule SBBZ ein wichtiger Lernort. So gibt es für die Klassen 1-6 Waldtage und für Oberstufenklassen Arbeitseinsätze im Wald. Diese werden begleitet vom Waldhaus Mannheim.

Pro Familia

Die Klassen 5, 7 und 9 besuchen jeweils einmal im Schuljahr Pro familia.

Vor dem Besuch der Klasse werden über Fragebögen die Interessen der Schüler/innen abgefragt.

Streitschlichter

Unser Streitschlichterprogramm ist ein wesentlicher und schon lange etablierter Baustein zur Gewaltprävention.Er wird von den Rotary Clubs Mannheim-Kurpfalz und Ludwigshafen unterstützt. In den Klassen 7 – 9 können Schülerinnnen und Schüler zu Streitschlichtern ausgebildet werden. Diese übernehmen dann Streitschlichterdienste in den Hofpausen. Dadurch leisten sie einen wichtigen Beitrag für unsere Schulgemeinschaft.

Gesundes Frühstück

Jedes Jahr haben die 6. Klassen die Verantwortung für das „Gesunde Frühstück„. Sie belegen Brote, die von der ganzen Schulgemeinschaft an jedem Donnerstag gekauft werden können. Die Schüler*innen tätigen die Einkäufe im Vorfeld, liefern die fertigen Brote aus und erstellen auch die Abrechnungen. Dadurch haben alle Kinder Donnerstags ein gesundes Frühstück und die Klasse kann sich ihre Klassenkasse füllen.

Aktion Schulobst

Bei uns gibt es für die Schüler*innen kostenloses Obst. Immer.
Jede Woche liefert uns die Firma Obstbau Hauk eine große Kiste mit Obst. Die Aktion Schulobst wird zur einen Hälfte von der EU subventioniert und zur anderen Hälfte von der Firma Obstbau Hauk. Die Schule übernimmt lediglich die Mehrwertsteuer.
Unsere Schüler*innen machen ausgiebig von dem Angebot Gebrauch!