Die drei Buchstaben SMV stehen für Schüler-Mit-Verantwortung. Die SMV der Rheinauschule SBBZ besteht aus allen Klassensprecher*innen der Klassen 5-9 und aus den Schulsprecher*innen. Sie treffen sich einmal in der Woche mit der Verbindungslehrerin Fr. Labudda mit dem Ziel das schulische Leben mitzugestalten und mitzubestimmen.

SMV-Sitzung

Es ist Freitag, 12.20 Uhr.
Der SMV-Raum füllt sich.
Alle Klassensprecher der Klassen 5-9 und die Schülersprecher treffen zur SMV-Sitzung ein.
Bald findet die nächste Schulvollversammlung statt.
Auf dem Tagesprogramm steht daher die Vorbereitung der Versammlung.
Beschwerden, aber auch Lob und Vorführungen werden von den Klassensprechern aus allen Klassen gesammelt, in der SMV zusammengetragen und an der Schulvollversammlung mit allen Schülern besprochen. Dabei wird ein Teil der Moderation von den Schüler- und Klassensprechern übernommen.

Unter der Leitung unserer Verbindungslehrerin, Frau Labudda-Huber, bespricht die SMV aber auch andere Themen: Welche Rechte und welche Aufgaben hat die SMV eigentlich? Und was bedeutet SMV überhaupt? Wie kann die SMV Einfluss auf das Schulleben nehmen?
Gemeinsam sammelt die SMV so Ideen und Vorschläge, wie auch Schüler ihre Schule mitgestalten können.
Schritt für Schritt kann sie dann, z.B. durch die Organisation von Schulvollversammlungen oder auch Festen, dazu beitragen, Schule zu verändern.

Wahl der Schülersprecher

Es ist wieder soweit: Wir wählen neue Schülersprecher!!!
Bei uns wählen die Schüler der ganzen Schule ihre Schülersprecher.
Aus dem Kreis der Klassensprecher stellen sich auch aktuell wieder Kandidaten zur Wahl, die sich dieses verantwortungsvolle Amt zutrauen.
Es gibt einen richtigen Wahlkampf.
Ein Wahlvideo wird gedreht, in dem sich die Kandidaten vorstellen und versuchen,  die Schülerschaft mit Wahlargumenten zu überzeugen.
Am Tag der Wahl wird das Video in der Schulvollversammlung gezeigt.
Danach darf jeder Schüler der Schule seine Stimme abgeben.

Wie bei einer richtigen Wahl wird ein Wahllokal eingerichtet.
Dort finden sich aus dem Kreis der Klassensprecher freiwillige Wahlhelfer ein.
Sie führen durch die Wahl und sind auch als Wahlbeobachter tätig.
Es liegen Stimmzettel bereit, auf denen alle Kandidaten abgebildet sind.
Die Klassen finden sich nacheinander im Wahllokal ein.
Jeder einzelne Schüler tritt in die Wahlkabine und macht dort abgeschirmt von allen in geheimer Wahl sein Kreuz auf den Stimmzettel.
Er faltet den Zettel, damit gewährleistet ist, dass niemand sehen kann, wen er gewählt hat. 
Nach Verlassen der Wahlkabine tritt jeder Schüler an die Wahlurne und wirft unter Beobachtung der Wahlhelfer seinen gefalteten Stimmzettel dort ein.

Die Wahl der Schülersprecher ist immer ein großes Ereignis an unserer Schule.
Alle Schüler wählen aus ihrer Mitte ihre Schülersprecher.
Daher sind auch alle sehr gespannt, wer sie für ein Jahr vertreten wird.

Noch am selben Tag zählen die Klassensprecher der Schule die Stimmen aus und teilen das Ergebnis der gespannten Schülerschaft umgehend mit.

Für das Schuljahr 2019/20 wurden folgende Schülersprecherinnen gewählt:

  1. Tanja (Klasse 9)
  2. Salma (Klasse 9)
  3. Michelle (Klasse 7)

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!!!
Verantwortliche Ansprechpartnerin: Frau Labudda-Huber