Allgemein Archive

Actionbound zu Weihnachten

Am 15. Dezember 2023 fand in der Rheinau Schule ein aufregender und interaktiver Event statt – der Actionbound. Diese digitale Schnitzeljagd wurde speziell für alle Klassen der Schule organisiert und hatte das Thema Weihnachten.

Die Schülerinnen und Schüler waren voller Vorfreude und Aufregung, als sie sich in ihren Klassenräumen versammelten, um die Anweisungen für den Actionbound zu erhalten. Jeden Tag im Dezember nahmen verschiedene Klassen daran teil, was die Spannung und den Wettbewerbsgeist noch weiter steigerte.

Der Actionbound bestand aus einer Reihe von Rätseln und Aufgaben, die es zu lösen galt. Die Schülerinnen und Schüler mussten QR-Codes suchen, um die nächsten Hinweise zu erhalten. Dabei erkundeten sie die verschiedenen Bereiche der Schule, von den Klassenzimmern bis hin zu den Außenanlagen.

Eine der besonderen Herausforderungen bestand darin, Fotos und Selfies zu machen, um bestimmte Punkte zu sammeln. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großer Begeisterung dabei und hatten viel Spaß dabei, sich in verschiedenen Kostümen zu verkleiden und lustige Posen einzunehmen.

Am Ende des Actionbounds wurden die Sieger auf einer Schulvollversammlung geehrt. Die stolzen Gewinner erhielten Preise und wurden für ihre Leistungen von der gesamten Schulgemeinschaft gefeiert. Es war ein wunderbarer Moment, der den Teamgeist und die Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler stärkte.

Der Actionbound in der Rheinau Schule war ein großer Erfolg und bot den Schülerinnen und Schülern eine einzigartige Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Es war eine gelungene Veranstaltung, die nicht nur Spaß machte, sondern auch den Gemeinschaftssinn und die Kreativität förderte.

Schulreporter Klasse 8, geschrieben mit KI Fobbiz Tools

Schulhaus-übernachtung der Klasse 8

Am dem 23.11.23 fand in der Rheinauschule SBBZ eine aufregende Schulhausübernachtung statt. Ein Teil der Klasse 8 nahm daran teil, begleitet von den Lehrern Herr Fronius und Frau Bindereif.

Um 17:00 Uhr trafen wir uns alle in der Schule, um gemeinsam die Betten aufzubauen. Es war schön, zusammenzuarbeiten und unsere Schlafplätze gemütlich einzurichten. Anschließend begaben wir uns in die Küche, wo wir uns an die Arbeit machten und leckere Pizzen zubereiteten. Es war toll, selbst Hand anzulegen und unsere eigenen Kreationen zu backen.

Nach dem Abendessen spielten wir verschiedene Spiele, um uns die Zeit zu vertreiben. Es war eine lustige und unterhaltsame Nacht, in der wir viel Spaß hatten. Besonders aufregend war es, im Flur herumzulaufen und Verstecken zu spielen. Es war eine neue Erfahrung, die wir alle genossen haben.

Außerdem hatten wir die Möglichkeit, Mario Kart auf der Nintendo Switch zu spielen. Es war toll, gegeneinander anzutreten und spannende Rennen zu fahren. Zwischendurch schauten wir uns auch einen kurzen Film an, um etwas zu entspannen.

Frau Bindereif hatte ein wenig Angst, dass die Polizei kommen könnte, da wir im Dunkeln im Flur herumliefen. Aber zum Glück ist nichts passiert und wir konnten weiterhin unseren Spaß haben.

Am nächsten Morgen haben wir gemeinsam gefrühstückt und uns für den Tag fertig gemacht. Es war schön, den Tag in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen und noch einmal über die Erlebnisse der Nacht zu sprechen.

Die Schulhausübernachtung war ein voller Erfolg und hat uns allen viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal und hoffen, dass wir dann noch mehr Abenteuer erleben können. Vielleicht dürfen wir dann sogar alleine im Flur herumlaufen in der Nacht 👍👏j

Schulreporter Klasse 8, geschrieben mit Fobizz Tools KI

Schulvollver-sammlung vor Weihnachten

Letzten Schultag vor Weihnachten hatten wir eine Schulversammlung in der Turnhalle. Alle Schüler und Lehrer waren dabei.

Wir haben Frau Ostermeier verabschiedet, sie geht in den Ruhestand. Dann haben wir Weihnachtslieder gesungen.

Es gab eine Siegerehrung für den Actionbound-Wettbewerb und wir haben einen Film davon gesehen. Die Klasse 5B hat getanzt und gesungen.

Zum Abschluss haben wir alle zusammen „Die Weihnachtsbäckerei“ gesungen.

Die Versammlung ging von 9:15 bis 11:30 Uhr und danach hatten wir schulfrei. Es war ein toller Abschluss vor den Weihnachtsferien.

Schulreporter Klasse 8; geschrieben mit Fobizz Tools KI

Eislaufen an der Rheinauschule

Jeden Dienstag fahren abwechselnd immer 2 Klassen der Rheinauschule SBBZ mit dem Schulbus zur Eissporthalle im Herzogenried, um gemeinsam Eislaufen zu gehen. Es macht allen viel Spaß und wir helfen uns gegenseitig. Immer eine Lehrerin oder ein Lehrer ist dabei.

Das Eislaufen ist von 8:30 bis 10:30 Uhr. Wir haben viel Platz zum Üben und können uns verbessern. Die Lehrerinnen und Lehrer geben uns Tipps und helfen uns. Zwischendurch machen wir Pausen, um uns auszuruhen und etwas zu trinken. Nach einer Stunden gehen wir wieder zurück zur Schule.

Das Eislaufen ist toll, weil wir viel Spaß haben und uns gegenseitig unterstützen. Wir freuen uns jedes Mal darauf und es ist ein besonderer Tag für uns an der Schule.

Schulreporter der Klasse 8, geschrieben mit Hilfe der fobizz Tools KI

Wir haben eine Pferde AG!

Im Schuljahr 23/24 können wir zum ersten Mal eine Pferde-AG anbieten! Dieses Angebot wird beim Reitstall Bauer Karl von der ausgebildeten „Hippolinitrainerin“ Hella Karl angeboten. Wir planen drei achtwöchige Kurse im aktuellen Schuljhar anzubieten. Bei jedem Kurs können acht Kinder teilnehmen.

Aktuell ist der erste Kurs mit acht Kindern aus den Klassen 2 – 4 mit viel Begeisterung gestartet. Dieser Kurs wird von dem Leo Club Mannheim finanziert. Die Finanzierung für die weiteren beiden Kurse ist leider noch offen.

Wir fahren mit den Kindern mit einem Schulbus an den Reitstall. Dort angekommen müssen die Kinder trotz aller Aufregung und Vorfreude langsam und ruhig zur Reithalle laufen, um die Pferde nicht zu erschrecken.

Die Kinder putzen zunächst die Pferde und danach dürfen sie reiten und die Pferde, auf denen geritten wird, auch selbst führen.

Die Kinder streicheln jede Woche begeistert die Tiere, flüstern ihnen heiße Liebeserklärungen ins Ohr, suchen deren Nähe und sind sehr aufgeregt. Jede Woche machen sie sichtbare Fortschritte im Umgang mit den Tieren aber auch im Gleichgewicht und im Zutrauen zu ihren Fähigkeiten. In der ersten Woche benötigten die Kinder noch viel Hilfe und Zuspruch, nun werden sie immer selbstständiger.

Die Warteliste für die geplanten weiteren Kurse ist lang. Insgesamt haben sich mehr als 50 Kinder für die 24 Plätze angemeldet.

Vielen DANK an den Leo Club Mannheim für dieses wunderbare Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler!!!

Basistraining 1

Ein Bericht von den Schulreportern

Die Klasse 7 war in Basis Training 1.

Es waren zwei Lehrer dabei der Herr Rathke und die Frau Wagenblast.

Sie waren in dem Nachbarschaftshaus auf der Rheinau.

Am Mittwoch und Donnerstag, den 27.9.2023 und am 28.9.2023 waren sie beim Basis Training 1.

Das Basis Training ist dazu da, um Streitschlichter werden zu können. Nur wer aus Basistraining 1 gewählt wird, darf in das Basis Training 2 gehen.

Sie haben über Gefühle geredet und über Gewalt. Sie haben Spiele gespielt.

Ein Spiel  heißt Schneewittchen. Sie haben in der Pause Fußball gespielt und am dem Handy. Am ersten Tag waren 14 Kinder da und am zweiten Tag waren nur noch 12 Kinder da, weil es am ersten Tag Streit gab. 

Alle haben gesagt das es ihnen sehr viel Spaß gemacht hat. Alle wollten Streitschlichter werden.

7 Kinder haben es geschafft und sind jetzt neue Streitschlichter. 

Die neue Wellenschaukel 

Die Wellenschaukel wurde fertig nach den Sommerferien auf dem Schulhof der Rheinauschule.

Die große grüne Wellenschaukel wurde am 11.09.23 eröffnet. Mit der Wellenschaukel schaukelt man von links nach rechts. Den Kindern macht es sehr viel Spaß.Es hat 5 einhalb Monate gedauert die Wellenschaukel zu bauen. Sie hat 30.000€ gekostet. Die Bauarbeiter haben was falsch gemacht darum haben sie länger gebraucht. Die Kinder haben viel Spaß bei der Wellenschaukel. Es gibt manchmal Streit. Jetzt müssen sich die Kinder anstellen.  

Ausflug auf die Bundesgartenschau 

Ein Bericht der Schulreporter

Am Mittwoch den 20.9.23 waren Klasse 8, Klasse 6 und Klasse 5b der Rheinauschule SBBZ auf der Bundesgartenschau in Mannheim. Wir sind dann mit der Bahn bis Krappmühlstrasse  gefahren. Dann sind wir ausgestiegen. Wir sind zum Luisenpark gelaufen. Dann sind wir reingegangen. Wir sind ins Pflanzen Schauhaus  gegangen. Wir haben Schlangen und andere Tiere gesehen. Danach sind wir zu den Pinguine gegangen und haben sie angeschaut.

Dann sind wir zur Freizeitwiese gegangen und dort haben wir Pause gemacht. Dann sind wir zur Gondel gegangen und sind auf die andere Seite gefahren. Auf der anderen Seite sind wir zu den Spielplätzen gegangen. Bei der Hamsterrolle hatten wir viel Spaß. Am Ende des Tages sind wir mit der Gondel zurück in den Luisenpark gefahren. Die Gondel hat gewackelt. Wir hatten einen schönen Tag auf der Bundesgartenschau. Es gab keinen Streit und wir hatten viel Spaß.

Die Schüler:innen-Toiletten sind fertig!

ein Bericht der Schulreporter.

Die Toiletten wurden vor einem Jahr umgebaut.

Auf dem Flur, wo die Toiletten renoviert wurden, waren ein Jahr lang Bauwände.

Die Toiletten wurden ein JAhr umgebaut. In dieser Zeit mussten wir in den Innenhof auf Toiletten-Container gehen. Diese Zeit war nicht gut.

Von innen sehen die Toiletten nun schön aus. Die Fliesen sind grau und alles ist neu.

Die neue Klasse 1 ist da!

Ein Bericht von Klasse 8.

Am Freitag den 15.9.23 wurde in der Rheinauschule SBBZ die Einschulung der 1. Klasse gefeiert.

Frau Wildenmann hat eine Rede gehalten. Frau Bauer und Frau Just sowie die Eltern und manche Omas und Opas waren auch dabei. Die Klassen 2,4, 5 und 9 haben etwas Schönes aufgeführt. Die Klasse 2 hat zwie Lieder gesungen und die Klasse 9 hat zusammen mit den Kindern der ersten Klasse ein Lied gesungen.

Die Klasse 1 musste Eintrittskarten aus einem Zauberbeutel ziehen, um in die Schule gehen zu dürfen.

In der Klasse 1 sind jetzt 5 Jungs und 3 Mädchen. Frau Just ist die Klassenlehrerin.

Manche Kinder haben in der ersten Woche noch geweint. Für alle war es sehr aufregend. Aber der krönende Abschluss vom Stundenplan inst Sport mit Herrn Fronius.

Die Klasse 8 an der Ostsee

(Ein Bericht von Klasse 8)

Die Klasse 8 war vom 26.06 – 30.06.2023 gemeinsam mit Herrn Baatz, Herrn Rathke und Frau Obst an der Ostsee.

Wir trafen uns am Montagmorgen um 07:50 Uhr am Mannheimer Hauptbahnhof. Anschließend fuhren wir mit dem ICE und dem Zug bis nach Kiel Hauptbahnhof, von dort sind wir mit dem Bus weiter nach Schönberg gefahren. Das letzte Stück bis zur Unterkunft sind wir mit dem Fahrrad gefahren.

Als wir ankamen sind wir zu aller erst ans Meer gegangen und haben unsere Füße ins Wasser getreckt. Danach haben wir unsere Zimmer eingerichtet und gemeinsam zu Abend gegessen.

Früh am Morgen hat uns Herr Baatz mit lauter Musik geweckt. Manche Schüler:innen brauchten zusätzlich von Frau Obst einen Schuss Wasser zum Aufstehen. Nach einem gemeinsamen Frühstück besuchten wir an zwei Tagen einen Surfkurs. Nachdem wir alle einen Neoprenanzug angezogen hatten und einen kurzen Theorie-Einführung bekommen haben, konnten wir viele Dinge ausprobieren wie zum Beispiel: Tretboot, Stand Up Paddeling, Kajak und Wellenreiten. Dabei hatten wir eine Menge Spaß.

Jeden Tag ist eine kleine Gruppe mit dem Fahrrad einkaufen gefahren, damit wir gemeinsam kochen können. Es gab: Spaghetti Bolognese, Toast Hawaii, dann haben wir gegrillt und am letzten Abend konnten wir Pizza bestellen.

Außerdem haben wir viele Strandspaziergänge gemacht, Muscheln gesammelt, Drachen fliegen lassen, gebadet und die Sonnenuntergänge beobachtet.

Abends haben wir das gesamte Haus geputzt, unsere Koffer gepackt und uns dann auf den Heimweg gemacht.

Wir bedanken uns bei Frau Obst, Herr Baatz und Herr Rathke für diese unglaublich schönen Momente.

Theater: Up Date Tv

(Ein Bericht von Klasse 8)

Am 13.06.2023 waren die Klassen 7, 8 und 9 mit ihren Lehrer:innen im Rosengarten und wurden über das Thema Mobbing und Cyber-Mobbing aufgeklärt.

Es wurde ein Theaterstück gezeigt, indem es darum ging, dass ein Mädchen gemobbt wurde, weil sie einem Mitschüler Nacktfotos von sich geschickt hat.

Elena und Katy waren beide sehr in ihren Mitschüler Leo verliebt. Leo hat die Mädchen aber nur verascht und ausgenutzt. Elena war aber so verliebt in Leo, dass sie ihm Nacktbilder geschickt hat, nachdem er danach gefragt hat. Später kam es zum Streit und Leo hat die Bilder von Elena veröffentlich, so dass sie die ganze Schule sehen konnte. Daraufhin wurde Elena als „Schlampe“ und „Hure“ beleidigt.

Nach dem Theater haben uns die Schauspieler Fragen gestellt und wir haben gemeinsam erarbeitet an welchen Stellen Elena, Katy und Leo Fehler gemacht haben und wie man diese verhindern könnte.

Es hat uns gut gefallen und wir konnten viel über (Cyber)Mobbing lernen.