rheinauschule-sbbz Archive

Klasse 4b im Luisenpark

Die Klasse 4b hat einen Ausflug in den Luisenpark gemacht. Es waren Sara, Delisha, Vivien, Anastasia und Frau Wolf dabei. Der Ausflug war am 26.10.22 – an einem Mittwoch.

Es wurde gemeinsam auf der Wiese gespielt und auf einem Spielplatz getobt. Außerdem war die Klasse am Wasser und hat dort viele bunte Fische gesehen. Danach haben sie noch ein Eis gegessen und einen Lollipop bekommen.

Die Klasse 4b war vor allem nochmals im Luisenpark, bevor er für die Wintersaison schließt. Die Schüler:innen hatten viel Spaß und wünschen sich das Abenteuer nochmal.

Experimentierwoche mit dem REM-Museum

(Ein Bericht von Klasse 8)

In der Woche vom 24.10-28.10 fand an der Rheinauschule eine Experimentierwoche mit dem REM-Museum statt. Jede Klasse konnte dort Experimente der Physik ausprobieren.

Zum Beispiel wurden Versuche mit einer Wärmebildkamera gemacht. Dabei konnten die Schüler:innen erkenne, dass man Wärmebilder nicht durch jeden Hintergrund hindurch erkennen kann. Außerdem haben die Schüler:innen verschiedene Gegenstände unter UV-Licht betrachtet. Danach dürfen die Schüler:innen Röntgenbilder erraten.

Alle Klassen konnten viel lernen und hatten großen Spaß. Danke an das REM-Museum und an Frau Wölbest für die Organisation.

Ausflug zum Teamparcours Mannheim

(Ein Bericht von Klasse 8)

Am 28.09.2022 haben wir mit der Klasse 8, Herr Baatz und Frau Obst einen Ausflug zum Teamparcours Mannheim gemacht.

Wir sind mit der Bahn zum Teamparcours gefahren. Dort angekommen haben wir zuerst gemeinsam gesammelt, was Team bedeutet. Danach haben wir verschiedene Teamspiele gespielt:

  1. auf dem Baumstamm balancieren: vorwärts, rückwärts, blind
  2. auf einem Baumstamm nach Sternzeichen sortiert
  3. gemeinsam einen Sumpf überqueren
  4. gemeinsam auf einer Wippe stehen, die im Gleichgewicht bleiben muss

Außerdem gab es Hüte: wenn man die aufhatte, durfte man nicht sprechen.

Zum Schluss haben wir gemeinsam besprochen was gut lief und was man noch verbessern kann. Jede:r Schüler:in durfte erzählen was er/sie gelernt hat. Als die Übungen zu Ende waren, gab es einen Schlüsselring als Geschenk.

Wir waren dort, um als Klasse noch mehr zusammenzuwachsen und unsere Teamfähigkeit zu trainieren. Wir hatten viel Spaß und würden sehr gerne wieder dorthin gehen.

Klasse 9 im Praktikum

(Ein Bericht der Klasse 8)

Vom 10.10.22 bis zum 21.10.22 hatte die Klasse 9 ein Praktikum. Die 9. Klässler:innen hatten zwei Wochen in einem ausgewählten Betrieb gearbeitet: z.B. in einer Werkstatt, in einer Schreinerei, im Kindergarten, bei einem Maler, in einem Seniorenheim oder in einer Hausarztpraxis.

Die Schüler:innen haben das Praktikum gemacht, um Berufe kennenzulernen und Ideen für spätere Ausbildungen sammeln zu können. Außerdem sollten die Schüler:innen herausfinden, on ihnen der Beruf gefällt.

Trampolinhalle

(Ein Bericht von Klasse 8)

Am 22.07.22 haben die Klassen 6 und 7 einen Ausflug in die Trampolinhalle gemacht. Herr Baatz, Herr Stihl und Frau Obst haben uns begleitet. Die Trampolinhalle hieß „Star-Jump“ und war in Käfertal.

Wir sind mit der Straßenbahn dorthin gefahren und durften dann von 09:00-12:00 Uhr dort bleiben.

Zuerst mussten wir spezielle Socken anziehen und dann sind wir Trampolin gesprungen. Danach sind wir auf Balken balanciert, haben einen Parcours gemeistert und haben unser Geschick am Stepper ausprobiert. Zum Abschluss haben wir noch eine Runde Fußball gespielt.

Der Besuch der Trampolinhalle war eine Belohnung dafür, dass wir eine grüne Woche hatten. Wir hatten sehr viel Spaß und würden gerne wieder dorthin gehen.

Schulübernachtung Klasse 7

(Ein Bericht von Klasse 8)

Am 21.07.2022 fand an der Rheinauschule SBBZ im Klassenzimmer 115, der Turnhalle und dem Kunstraum eine Schulübernachtung der Klasse 7 statt. Herr Baatz unser Klassenlehrer und Frau Obst unsere Referendarin waren dabei und haben uns unterstützt.

Wir haben die Schulübernachtung gemacht, weil unsere Lehrer:innen uns vertrauen und wir als Klassengemeinschaft so noch mehr zusammenwachsen können.

Wir hatten um 12:20 Uhr Schule aus und sind danach nach Hause gegangen und haben unsere Koffer geholt. Um 18 Uhr haben wir uns wieder am Haupteingang der Schule getroffen. Als erstes haben wir unsere Koffer ausgepackt und unsere Schlafplätze hergerichtet. Danach haben die Jungs ihre PS4 angeschlossen und Spiele gespielt. Wir hatten auch eine Schnitzeljagd durch das Schulhaus gemacht. Leider haben die Jungs gewonnen.

Danach gab es Abendessen. Wir haben uns gemeinsam Pizza bestellt. Danach hat Frau Obst den Mädels die Haare gemacht. Später haben wir im Kunstraum Musik gehört und getanzt. Außerdem haben wir in der Turnhalle Mitternachts-Fußball und Mitternachts-Basketball gespielt.

An diesem besonderen Tag hatte Frau Obst, unsere Referendarin, Geburtstag. Um Punkt 00:00 Uhr haben wir ihr als Klasse gratuliert und sie mit einem Kuchen uns einem kleinen Geschenk überrascht. Zum Abschluss haben wir einen Film geschaut – der hieß Luca.

Nach dem Film mussten wir eigentlich schlafen gehen, aber wir sind noch eine ganze Weile in den Fluren umhergeschlichen.

Uns hat die Schulübernachtung sehr viel Spaß gemacht und es wird nochmal gewünscht.

Das Schulfest der Rheinauschule

(Ein Bericht von Klasse 8)

Am 01.07.2022 veranstaltete die Rheinauschule von 14:30-17:00 Uhr ein Schulfest auf dem Schulhof.

Es waren alle Lehrer:innen und Schüler:innen da. Auch die ganzen Eltern, Freunde und Bekannte besuchten unser Schulfest. Es wurde also mit der gesamten Schulgemeinschaft gefeiert.

Am Vormittag haben wir auf dem Schulhof viele Bänke und Tische aufgebaut. Vor allem die Klassen 7, 8 und 9 haben viel geholfen.

Zu Beginn des Schulfests haben wir alle gemeinsam das Lied „Auf uns“ gesungen. Danach konnten sich alle an verschiedenen Spielstationen austoben. Dafür gab es einen Laufzettel. Wenn man alle Stationen erledigt hatte, gab es eine Süßigkeit als Belohnung.

Außerdem gab es noch jede Menge zu Essen und zu Trinken. Frau Ostermeier und Herr Oberholz haben alle mit gegrillten Würstchen versorgt. Außerdem wurde noch Crêpes und Waffeln von den 9. Klässlern verkauft. Der Elternbeirat hatte einen tollen Kuchenverkauf organisiert.

Den gesamten Nachmittag wurde also gemeinsam gefeiert, gegessen, gelacht und viel erzählt.

Unser Schulfest war ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Schulwandertag

(Ein Bericht von Klasse 8)

Am 20.07 fand der Schulwandertag der Rheinauschule statt. Die ganze Schule, also alle Klassen und alle Lehrer:innen, sind um 08:00 Uhr zum Parkschwimmbad Rheinau losgelaufen.

Dieser Ausflug sollte die Schulgemeinschaft stärken und uns bei dem heißen Wetter eine Abkühlung bescheren.

Im Schwimmbad angekommen gab es einen Arschbomben-Wettbewerb. Die Jury bestand aus Herr Baatz und Frau Gräfinger. Wer die größten Wasserspritzer hatte, hat gewonnen. Man konnte vom 1-Meter-Brett oder 3-Meter-Brett springen. Danach wurden die drei besten Arschbomben ausgewählt. Die Gewinner:innen haben einen Pokal bekommen.

Außerdem hatten wir noch einen Schwimm-Wettbewerb. Die Jury bestand aus Frau Wildenmann und Frau Gräfinger. Gewonnen hat der, der am schnellsten war. Nach den Wettbewerben haben wir den Rest der Zeit gemeinsam gespielt.

Es hat uns viel Spaß gemacht und wir wollen es nächstes Jahr wieder machen.

Pro Familia – Sexualerziehung in Klasse 7

(Ein Bericht von Klasse 8)

Am 26.04.2022 hatte die Klasse 7 von 08:00 bis 11:00 Uhr Aufklärungsunterricht. Es waren alle Schüler und Schülerinnen der 7. Klasse und 2 Mitarbeiterinnen von Pro Familia dabei.

Die Mädchen und Jungs wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Dann gab es eine Fragestunde. Es wurde über Sex, Beziehung, Periode und Geschlechtsorgane gesprochen. Außerdem haben wir die Verwendung von Kondomen besprochen und geübt. Zum Schluss wurden noch Kontaktdaten für weitere Hilfen oder Beratung verteilt.

Pro Familia war vor allem da, um Fragen zu klären und unser Wissen in diesem Bereich zu erweitern.

Klasse 7 hat viele neue Dinge gelernt und sagt Danke an Pro Famila.

Faschingsfeier

(Bericht der Klasse 7)

In der Rheinauschule SBBZ Lernen fand am 25.02.2022 unsere Faschingsfeier statt. Alle Lehrer*innen und Schüler*innen feierten gemeinsam. Dabei gab es einige Angebote: Faschingsdisco, Schokokuss-Wettbewerb, Fotoaktion, Waffelverkauf und ein Macarena-Tanz. Damit trotz Corona gemeinsam gefeiert werden konnte, mussten die Klassen für jedes Angebot einen Termin buchen.

Der Schokokuss-Wettbewerb fand im Schulhof statt. Dabei wurden die Teilnehmer*innen von allen angefeuert. Frau Gräfinger hat den Schokokuss Wettbewerb gewonnen. Sie hat als Preis eine ganze Packung Schokoküsse bekommen.

Klasse 9 haben Waffeln verkauft. Eine Waffel kostete 50 Cent. Vorher mussten alle Klassen die Waffeln bestellen. Diese wurden dann in die Klassen geliefert.

Die Faschingsdisco fand im Kunstraum statt. Hier tanzten alle Klassen zu verschiedenen Liedern. Außerdem hatte eine Nebelmaschine für die perfekte Stimmung gesorgt.

Am Ende der Feier gab es plötzlich einen Feueralarm. Der Rauch der Nebelmaschine hatte den Rauchmelder ausgelöst. Alle mussten aus der Schule raus und sich am Treffpunkt versammeln. Die Schulleiterin der Rheinausschule konnte zum Glück alles mit der Feuerwehr klären.

Trotzdem hatten wir alle viel Spaß und einen tollen Tag. Wir wünschen uns, dass es nächstes Jahr wieder so eine bunte Feier gibt!

Power-Frühstück für alle!

(Bericht der Klasse 7)

Jeden Donnerstag machte die Klasse 6 gemeinsam mit Frau Bauer in der Küche der Rheinauschule gesunde Brote für die ganze Schule.

Das lief so: Jedes Brot kostete 50 Cent. Es bestellten alle Klassen montags oder dienstags die Brote. Danach wurde das Geld eingesammelt. Donnerstags brachte die Klasse 6 die Borte in der Frühstückspause in die Klassen.  

Dadurch bekamen die Klassen leckere Brote und die Schüler*innen aßen etwas Gesundes. Die Klasse 6 konnte sich außerdem etwas Geld für Schulausflüge verdienen und lernte, wie man in der Küche arbeitet.

Wir freuen uns auf weitere Bestellungen – Guten Appetit!

Wir waren Eislaufen!

(Bericht der Klasse 7)

Wir waren mit den Klassen 5 und 8 gemeinsam eislaufen. In der Zeit von Oktober bis März war unsere Klasse vier Mail beim Eislaufen. Die Termine waren immer dienstags. Die Eishalle heißt Eissportzentrum Herzogenried und ist in Mannheim.

Das Eislaufen gehört bei uns zum Sportunterricht dazu.

Wir trafen uns immer im Klassenzimmer. Alle brauchten einen Helm und Handschuhe. Die Klassenlehrkraft sammelte jedes Mal 1,70€ für die Schlittschuhe ein. Um 08:30 Uhr war dann die Abfahrt mit dem Bus.

In der Eishalle wechselten wir zuerst die Schuhe. Das hat oft sehr lange gedauert. Danach ging es aufs Eis. Manche Kinder hatten einen Pinguin zur Hilfestellung beim Eislaufen. Wir haben auch Spiele auf dem Eis gespielt, sind außen rum gefahren und haben Wettrennen gemacht.

Wir hatten alle sehr viel Spaß und wollen das unbedingt wieder machen.